Posted in: Planeten 4. März 2008 11:07 Weiter lesen →

Lawinenabgang auf dem Mars

Ein Schnappschuss mit Seltenheitswert ist einer Sonde in der Umlaufbahn um den Mars geglückt. Auf der jetzt veröffentlichten Aufnahme ist eine große Staubwolke zu sehen, die ein Lawinenabgang am Fuß eines Hangs aufgewirbelt hat.

Falschfarbenblick von oben auf den weiß-hellgrauen, jäh endenden Rand eines Plateaus, daran ein rötlich-dunkelbrauner Hang mit Längsfurchen, an seinem Fuß eine helle Staubwolke

Die Staubwolke misst etwa 180 Meter im Durchmesser. Bild: NASA/JPL-Caltech/University of Arizona

Derzeit sei es noch unklar, wodurch die Lawine ausgelöst worden sei und ob sie eher aus Eis oder aus Staub bestanden habe, erklärt Patrick Russell von der Universität Bern. „Wenn dort Eisbrocken niedergegangen sind, sollte das Wasser in ihnen vom festen in den gasförmigen Zustand übergehen.“ Weitere Beobachtungen der Stelle sollen zeigen, ob einige Brocken im Laufe der Zeit schrumpfen.

Die Aufnahme des Lawinenabgangs gelang dem Mars Reconnaissance Orbiter am 19. Februar. Die hochauflösende HiRISE-Kamera an Bord der Sonde wird unter anderem dazu eingesetzt, um nach jahreszeitlichen Phänomenen auf dem Mars zu fahnden – in diesem Fall nach Veränderungen der Kohlendioxid-Eisdecke in den nördlichen Gefilden. Dort hält gerade der Frühling Einzug.

Ingrid Daubar Spitale von der University of Arizona war die erste, die die Staubwolke am Fuße des gut 760 Meter hohen und gut 60 Grad steilen Hangs entdeckte. „Es ist fantastisch, etwas derart dynamisches auf dem Mars zu sehen“, so die Forscherin. „Vieles von dem, was wir dort sehen, hat sich seit Jahrmillionen nicht verändert.“

Forschung: Ingrid Daubar Spitale, Lunar and Planetary Laboratory, University of Arizona, Tucson; Patrick Russell, Physikalisches Institut der Universität Bern; und andere

WWW:
Mars Today
Mars Reconnaissance Orbiter
HiRISE
Planetary Imaging Group, Universität Bern

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Mars: Grundwasser oder Gerölllawinen?
Gasfontänen auf dem Mars

Posted in: Planeten
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.