Posted in: Sonnensystem 4. Juni 2008 20:00 Weiter lesen →

Pudern am Pluto

Pluto in true color Ein staubiges Geben und Nehmen könnte die geringe Farbvielfalt im Plutosystem erklären, vermutet ein amerikanischer Forscher. Seinen Berechnungen zufolge, kann bei Einschlägen auf einem der kleinen Plutomonde emporgeschleudertes Material mit Leichtigkeit auf die übrigen Begleiter gelangen und so eine einheitliche Färbung herbeiführen.

„Pluto in true color“. Quelle: NASA

Erst vor drei Jahren war entdeckt worden, dass der Pluto neben dem großen Charon noch zwei weitere Begleiter hat. Rasch zeigte sich, dass die Nix und Hydra getauften Winzlinge ebenso wie der Charon eine eher neutrale Farbe aufweisen. Verglichen mit ihnen, hat der Pluto einen deutlich rötlichen Farbton.

Alan Stern, derzeit am Lunar and Planetary Institute in Houston, und seine Kollegen hatten in der ähnlichen Färbung einen Hinweis auf einen gemeinsamen Ursprung des Trios gesehen. Nun hat der Forscher eine neue Theorie entwickelt. Sie beruht auf der Annahme, dass bei Einschlägen im Plutosystem Material mit bis zu 0,2 Kilometern pro Sekunde emporgeschleudert wird.

Das ist genug für den Transfer von Nix bzw. Hydra auf die beiden anderen Begleiter, schreibt Stern in einem online zur Diskussion gestellten Artikel. Gleichzeitig bestehe ein komfortabler Abstand zu jener Geschwindigkeit, die ein Objekt haben müsse, um von Nix, Hydra oder Charon aus dem Plutosystem zu entkommen.

Betrachte man den Transfer von einem der Begleiter zum Pluto, sei dieser Spielraum deutlich kleiner, so der Forscher. Dieser Umstand und die Tatsache, dass sich Pluto regelmäßig mit einem dünnen atmosphärischen Frost überziehe, könnten die farbliche Sonderstellung des „Hausherren“ erklären. Zugleich müssten eventuelle Helligkeitsschwankungen der gleichmäßig gepuderten Begleiter auf eine unregelmäßige Gestalt zurückgehen.

Forschung: S. Alan Stern, Lunar and Planetary Institute, Houston, Texas

Veröffentlichung Preprint arXiv:0805.3482v1

WWW:
Lunar and Planetary Institute
Pluto in True Color
Kuiper Belt

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Saturnmond verschönert seine Nachbarn
Geysire am Rande des Sonnensystems?
Plutomonde besitzen ähnliche Farbe

Posted in: Sonnensystem
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (noch unbewertet)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.