Posted in: Sterne 20. April 2009 12:46 Weiter lesen →

Kältester „Beinahe-Stern“ entdeckt

Bild zeigt strahlenden Stern, in einigem Abstand davon ein schwacher Lichtpunkt Den kühlsten Braunen Zwerg hat eine internationale Astronomengruppe in der galaktischen Nachbarschaft der Sonne entdeckt. Der „Beinahe-Stern“ ist nur etwa 300 Grad Celsius warm und eines der kältesten Objekte, die jemals außerhalb des Sonnensystems beobachtet worden sind.

Bild: UKIRT/JAC

Für die Wissenschaft besonders wertvoll sei der Braune Zwerg mit der Bezeichnung Wolf 940B, weil er einen strahlenden, gut studierbaren Stern umkreise, erläutert Ben Burningham von der University of Hertfordshire im englischen Hatfield. Wahrscheinlich sei er zur gleichen Zeit und am gleichen Ort wie dieser entstanden. „Wir können also unser Wissen über den Primärstern nutzen, um mehr über die Eigenschaften des Braunen Zwergs herauszufinden“, so der Forscher.

Ebenso wie Sterne, gehen Braune Zwerge wahrscheinlich aus dem Kollaps einer kosmischen Gaswolke hervor. Anders als Sterne, besitzen sie aber nicht ausreichend Masse, um dauerhaft eine Kernfusion in ihrem Innern aufrechtzuerhalten. Nach einer hitzigen Jugend verglimmen sie daher allmählich und geben schließlich nur noch Wärmestrahlung ab.

Die Astronomen nutzten das UK Infrared Telescope auf Hawaii, um nach solchen Objekten zu fahnden. Wolf 940B kreist in großem Abstand um einen Roten Zwergstern. Gemessen an seinem Lichtspektrum und seiner Leuchtkraft, dürfte er höchstens das 32-Fache der Jupitermasse besitzen. Braune Zwerge dieses Typs seien vielleicht keine Seltenheit, erläutert Burninghams Institutskollege David Pinfield: „Rote Zwergsterne sind die häufigsten Sterne in der Galaxis. Systeme wie dieses sind vielleicht verbreiteter als wir annehmen.“

Forschung: Ben Burningham und David J. Pinfield, Centre for Astrophysics Research, University of Hertfordshire, Hatfield; Sandy K. Leggett, Gemini Observatory, Hilo, Hawaii; Derek Homeier, Institut für Astrophysik, Georg-August-Universität Göttingen; und andere

Präsentation auf der European Week of Astronomy and Space Science (NAM 2009), University of Hertfordshire; Zur Veröffentlichung akzeptiert von Monthly Notices of the Royal Astronomical Society; Preprint arxiv:0902.1812

WWW:
Centre for Astrophysics Research, University of Hertfordshire
UKIRT Infrared Deep Sky Survey
Braune Zwerge

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Sternbegegnungen schaffen Braune Zwerge
Neuer kühler Nachbar der Sonne

Posted in: Sterne
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (4 Bewertungen, im Schnitt 4,75 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.