- Scienceticker Astro - http://astronomie.scienceticker.info -

Sonde beginnt Anflug auf Asteroid

Grafik zeigt würfelförmige Sonde mit zwei langen Solarpaneelen [1] Auf ihrem Weg zum Asteroid Vesta ist die Raumsonde Dawn in die Anflugphase eingetreten. Nach jahrelangem „Blindflug“ durch das Sonnensystem wird die Sonde nun ihre Kameras für die weitere Annäherung an das Ziel nutzen. Im Juli soll sie in eine Umlaufbahn um Vesta einschwenken und den mehr als 500 Kilometer großen Brocken aus nächster Nähe studieren.

Grafik: NASA/JPL

„Nach mehr als dreieinhalb Jahren im interplanetarischen Raum nähern wir uns endlich unserem ersten Halt“, freut sich Marc Rayman vom Jet Propulsion Laboratory im kalifornischen Pasadena. „Schon bald wird uns Dawn präzise Daten über ein Welt liefern, die für irdische Wissenschaftler in den letzten zweihundert Jahren kaum mehr war als ein kleiner Lichtfleck.“

Dawn war im Herbst 2007 gestartet und hat bereits eine Reise von gut 2,6 Milliarden Kilometern hinter sich. Unter Einsatz ihres Ionenantriebs und durch einen Vorbeiflug am Mars hat sich die Sonde auf einer weiten Spiralbahn, auf der sie die Sonne schon zwei Mal umlaufen hat, langsam an den Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter herangearbeitet. Nun sind es noch etwa 1,2 Millionen Kilometer bis Vesta.

Dort angekommen, soll Dawn den drittgrößten Asteroiden umkreisen und mit einer Reihe von Instrumenten gründlich studieren – darunter ein in Deutschland entwickeltes und gebautes Kamerasystem sowie ein Spektrometer aus Italien. Nach einem Jahr soll die Sonde dann erneut auf die Reise gehen und mit Ceres den größten Asteroiden ansteuern. Dieses Ziel soll sie im Jahr 2015 erreichen.

Aus den zur Erde übermittelten Daten erhoffen sich die beteiligten Wissenschaftler neue Erkenntnisse über den Aufbau der Asteroiden und damit letztlich auch über die Frühzeit des Sonnensystems und die Bildung der Planeten.

Forschung: Christopher T. Russell, Institute of Geophysics and Planetary Physics, University of California, Los Angeles; Fabrizio Capaccioni, Instituto Nazionale di Astrofisica, Rom; Ulrich Christensen, Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Katlenburg-Lindau; und andere

WWW:
Dawn [2]
On the threshold of a new world [3]
Asteroidengürtel [4]
How Planets Form [5]

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Wassereis auf Asteroid nachgewiesen [6]
NASA will Asteroidenmission fortsetzen [7]