Sterne

Entfesselte Planeten

Entfesselte Planeten

Nicht alle Planeten ziehen auf steten Bahnen um ihr Gestirn. Einige rasen vielmehr einsam und mit extrem hoher Geschwindigkeit durch den Raum, lassen Computersimulationen amerikanischer Forscher vermuten. Ursache ist ein Katapulteffekt bei der Annäherung an ein Schwarzes Loch, der die Planeten jäh aus dem Schwerkraftgriff ihres Sterns löst.

Posted in: Planeten, Sterne 23. März 2012 16:07 0 Kommentare Weiter lesen →
Künftige Sternwiegen

Künftige Sternwiegen

In einer geradezu idyllischen Gaswolke unweit der Sonne könnten bald neue Sterne entstehen. Entsprechende Hinweise hat eine internationale Astronomengruppe gefunden. Im Innern der Wolke finden sich demnach mehrere Bereiche mit einer hohen Dichte an Gas und Staub, die unter ihrer eigenen Schwerkraft zu Sternen kollabieren könnten.

Posted in: Sterne 14. März 2012 19:28 1 Kommentar Weiter lesen →
Galaxis voller Blasen

Galaxis voller Blasen

Ungestüme Sterne verleihen der Milchstraße gewisse Ähnlichkeit mit schäumender Brause. Dieses Bild ergibt sich aus der Arbeit mehrerer Tausend Amateurastronomen. Im Rahmen eines Internetprojekts identifizierten sie über 5.000 blasenförmige Hohlräume, die junge stellare Hitzköpfe in der dünnen interstellaren Materie der Galaxis geformt haben.

Posted in: Galaxien, Sterne 9. März 2012 16:38 0 Kommentare Weiter lesen →
Karge Mittelklasse

Karge Mittelklasse

Die Herkunft eines rätselhaften „mittelschweren“ Schwarzen Lochs glaubt eine internationale Astronomengruppe erklären zu können. Das ferne Objekt scheint reichlich Gas aus der Umgebung zu verschlingen und zusätzlich von einem Schwarm junger Sterne umgeben zu sein. Daher könnte es sich um den Kern einer Zwerggalaxie handeln, die von einer größeren Schwester vereinnahmt worden ist.

Posted in: Galaxien, Sterne 16. Februar 2012 08:16 0 Kommentare Weiter lesen →
Echos eines stellaren Ausbruchs

Echos eines stellaren Ausbruchs

Mitte des 19. Jahrhunderts verfolgten Astronomen, wie ein Stern am Nachthimmel seine Helligkeit jäh vervielfachte und schließlich wieder verblasste. Mehr als 160 Jahre später ist es amerikanischen Forschern gelungen, Lichtechos dieses Ausbruchs aufzufangen und zu analysieren. Trotz der immensen Helligkeit scheint das Ereignis deutlich kühler gewesen zu sein als vermutet.

Posted in: Sterne 15. Februar 2012 19:29 0 Kommentare Weiter lesen →
Kosmischer Glockenschlag

Kosmischer Glockenschlag

Die Verschmelzung ausgebrannter Sterne hat gewisse Ähnlichkeit mit einem kosmischen Glockenschlag. Das zeigen umfangreiche Computersimulationen, die Garchinger Astrophysiker angestellt haben. Je kleiner das bei der Verschmelzung entstehende Objekt ist, desto höherfrequent sind seine Schwingungen – ganz so, wie eine kleine Glocke heller klingt als eine große.

Posted in: Kosmos, Sterne 2. Februar 2012 14:53 0 Kommentare Weiter lesen →
Supernova: Alte Sterne lassen es krachen

Supernova: Alte Sterne lassen es krachen

Ausgebrannte Sterne sind, wenn sie sich zusammentun, noch immer für eine gewaltige Explosion gut. Diese Vermutung bekräftigen Beobachtungen zweier amerikanischer Astronomen. Eine Supernova, die sich vor etwa 400 Jahren in einer Nachbargalaxie der Milchstraße ereignete, geht demnach auf zwei Weiße Zwerge zurück. Indem Materie von einem der beiden Zwerge auf den anderen fiel, erreichte dieser eine Masse, bei der er unter seinem eigenen Gewicht in sich zusammensackte.

Posted in: Kosmos, Sterne 11. Januar 2012 19:00 0 Kommentare Weiter lesen →
Der schnellste Stern-Kreisel

Der schnellste Stern-Kreisel

Europäische und amerikanische Astronomen haben einen Stern entdeckt, der sich schneller um die eigene Achse dreht als alle anderen bekannten Sterne. In der Äquatorregion des Gestirns liegt die Drehgeschwindigkeit bei mindestens 600 Kilometern pro Sekunde – und damit hart an jenem Wert, bei dem die Fliehkraft über die Schwerkraft siegen und der Stern an Masse verlieren würde.

Posted in: Sterne 5. Dezember 2011 14:15 0 Kommentare Weiter lesen →
Ein Wurf Riesensterne

Ein Wurf Riesensterne

Eine dichte Ansammlung von Sterngiganten haben kanadische Astronomen in der Milchstraße entdeckt. Die stellaren Schwergewichte sind vermutlich auf einen Schlag entstanden und senden neben intensiver Strahlung auch einen starken Sternwind aus. Auf diese Weise haben sie ein veritables Loch in die Scheibe der Galaxis gebrannt.

Posted in: Galaxien, Sterne 1. Dezember 2011 15:54 0 Kommentare Weiter lesen →
Braune Zwerge im Dutzend

Braune Zwerge im Dutzend

Ein extrem leichtes Objekt aus der Grauzone zwischen Planeten und Sternen hat eine internationale Astronomengruppe entdeckt. In zwei nahe gelegenen Sternansammlungen in der Milchstraße fanden die Forscher eine Vielzahl Brauner Zwerge, von denen einer nur etwa sechs Mal so viel Masse besitzt wie Jupiter, der größte Planet im Sonnensystem.

Posted in: Sterne 12. Oktober 2011 14:32 0 Kommentare Weiter lesen →