Tag: Titan

Saturnsonde findet „fehlenden“ Kohlenwasserstoff

Saturnsonde findet „fehlenden“ Kohlenwasserstoff

Der Saturnmond Titan trägt einen dichten organischen Dunstschleier. Einen lange gesuchten Bestandteil dieses Schleiers hat die Raumsonde Cassini nun erstmals nachweisen können: Das Propen – besser bekannt als Ausgangsstoff für die Kunststoffherstellung.

Posted in: Sonnensystem 1. Oktober 2013 14:23 0 Kommentare Weiter lesen →
Kleiner Nil auf Titan

Kleiner Nil auf Titan

Einen vertraut wirkenden Flusslauf zeigen neue Radaraufnahmen des Saturnmonds Titan. Der Fluss besteht aus flüssigen Kohlenwasserstoffen, die sich auf ihrem Weg bergab in eine Oberfläche aus steinhart gefrorenem Wasser graben. Des ungeachtet weist sein Verlauf verblüffende Ähnlichkeit mit dem irdischen Nil auf.

Posted in: Sonnensystem 13. Dezember 2012 14:05 0 Kommentare Weiter lesen →
Möglicher Eisvulkan auf Titan entdeckt

Möglicher Eisvulkan auf Titan entdeckt

Auf dem Saturnmond Titan gibt es möglicherweise Vulkane, in denen Eis statt geschmolzenem Gestein an die Oberfläche steigt. Den bislang besten Kandidaten für einen solchen Eisvulkan haben amerikanische Forscher mithilfe der Saturnsonde Cassini ausgemacht. Ihre Bilder zeigen eine Gruppe tiefer Krater, die von kilometerhohen Gipfeln flankiert wird.

Posted in: Sonnensystem 15. Dezember 2010 13:23 0 Kommentare Weiter lesen →
Sonde lotet Titan-See aus

Sonde lotet Titan-See aus

Einen See auf einem anderen Himmelskörper hat eine internationale Forschergruppe erstmals ausgelotet. Anhand von Radarmessungen der Sonde Cassini konnten die Forscher einige Meter tief in den Ontario Lacus schauen, den größten See auf dem Saturnmond Titan.

Posted in: Planeten 15. Juli 2010 15:19 0 Kommentare Weiter lesen →
Kiesel auf Titan

Kiesel auf Titan

Nicht nur an irdischen Hängen, auch auf dem Saturnmond Titan kommt es mitunter zu regelrechten Sturzfluten. Neue Belege für diese Ansicht hat eine internationale Forschergruppe in Radardaten der Sonde Cassini gefunden. Ungewöhnlich helle Radarreflexe aus mutmaßlichen Flussbetten lassen sich demnach am ehesten durch Massen eisiger Kieselsteine erklären.

Posted in: Planeten 12. Mai 2010 11:26 0 Kommentare Weiter lesen →
Titanische Klimazyklen

Titanische Klimazyklen

Auf dem Saturnmond Titan gibt es große und tiefe Seen aus flüssigen Kohlenwasserstoffen. Diese Seen sind allerdings nicht gleichmäßig verteilt, belegt eine Analyse amerikanischer Forscher. Auf der nördlichen Halbkugel ist die Seenfläche gut zwanzig Mal größer als auf der südlichen. Ein möglicher Grund sind die vergleichsweise kurzen, aber intensiven Sommer im Süden des Titan.

Posted in: Planeten, Sonnensystem 29. November 2009 19:29 0 Kommentare Weiter lesen →
Reichlich Propan auf Titan

Reichlich Propan auf Titan

Campingfreunde dürften ihre helle Freude an dem Saturnmond Titan haben. Eine internationale Forschergruppe hat ermittelt, dass die Gashülle des großen Mondes rund 55 Millionen Tonnen Propan enthält – reichlich Brennstoff für Campingkocher und Heizstrahler.

Posted in: Planeten, Sonnensystem 7. September 2009 12:53 0 Kommentare Weiter lesen →
Titanischer Morast

Titanischer Morast

Die Oberfläche des Titan dürfte stellenweise einem stinkenden Morast ähneln. Entsprechende Hinweise liefert ein Laborexperiment, mit dem amerikanische Forscher die Bedingungen auf dem Saturnmond nachgestellt haben. Der Untergrund aus Wassereis saugt sich demnach bereitwillig mit flüssigen Kohlenwasserstoffen voll, die vom Himmel regnen.

Posted in: Planeten 27. März 2009 16:35 0 Kommentare Weiter lesen →
Dünen künden von Titanwinden

Dünen künden von Titanwinden

Die großen Dünenfelder auf dem Saturnmond Titan verraten einiges über das dortige Wetter. Entsprechende Resultate präsentieren zwei amerikanische Forscher im Fachblatt „Geophysical Research Letters“. Anhand der Ausrichtung der Dünen konnten sie auf die vorherrschenden Winde auf der exotischen Welt schließen.

Posted in: Planeten 27. Februar 2009 13:51 0 Kommentare Weiter lesen →
Titan gut geschmiert?

Titan gut geschmiert?

Der Titan besitzt vielleicht doch einen Ozean. Diesen Schluss ziehen amerikanische und italienische Forscher aus der ungewöhnlich raschen Eigendrehung des Saturnmondes. Ihrer Ansicht nach lässt sich das Phänomen am ehesten durch eine flüssige Schicht aus Wasser und Ammoniak unter der eisigen Kruste erklären.

Posted in: Planeten 20. März 2008 20:01 Weiter lesen →